Was kann Entspannung?

Erleben wir Stress, helfen uns Reaktionen des Sympathikus wie Adrenalin-Ausstoß, Steigerung des Blutdrucks

und Erhöhung des Muskeltonus, angemessen und schnell in bestimmten Situationen regieren zu können.

Danach jedoch benötigen wir auch wieder den Abbau dieser Stressreaktionen,

um „normal“ weiter leben zu können. Häufig fehlt uns heutzutage die Gelegenheit zum natürlichen Abbau.

Wir räumen unserem Parasympathikus zum Stressabbau zu wenig Raum ein.

So kommt es oft zu gesundheitlichen Problemen.

 

Daher ist gezielte, erlernbare Entspannung wichtig. Ziel der verschiedenen Entspannungsmethoden ist auf neuronaler Ebene

die Aktivierung des Parasympathikus. Auf körperlicher Ebene wird der Muskeltonus verringert,

die Reflextätigkeit vermindert, die peripheren Gefäße erweitert, die Herzfrequenz verlangsamt, der Blutdruck gesenkt

und der Sauerstoffverbrauch reduziert. Auf der psychologischen Ebene wird in der Entspannung Gelassenheit,

Zufriedenheit und Wohlbefinden erlebt und die Konzentrationsfähigkeit

und Differenzierungsfähigkeit der körperlichen Wahrnehmung verbessert.

 

Entspannung befähigt uns letztlich dazu, die kommenden Herausforderungen mit gelassener Aufmerksamkeit

und Energie zu meistern.

©2017 LEBE IM LOT