Welche Entspannungsmethoden erwarten Sie?

Entspannung ist erlernbar! Mit Geduld, Achtsamkeit und Übung finden Sie zu einem entspannten, ausgewogenen Leben.

Es gibt aktive und passive Entspannungsmethoden. Ich arbeite überwiegend mit vier großen Themenbereichen:

 

Auf der körperlichen Ebene mit der progressiven Muskelentspannung nach Jacobson.

Hierbei wird systematisch durch An-und Entspannung von Muskelgruppen ein neues Körperbewusstsein entwickelt

und dadurch eine körperlich seelische Wohlspannung gefördert.  

 

Beim Autogenen Training nach Schultz wird die Fähigkeit geübt, seinen Körper zu entspannen und Gedanken bewusst zu lenken.

Die Übungen nach dem autosuggestiven Prinzip erfolgen ausschließlich über den Geist, der Körper wird dabei nicht aktiv bewegt.

Im ersten Schritt lernen Sie, quasi „auf Knopfdruck“ zu entspannen. In weiterer Folge können gezielt spezielle Themen, wie beispielsweise Schlafstörungen bearbeitet werden.

 

Ihre Vorstellungskraft wird bei Phantasie- und Körpereisen angesprochen. Phantasiereisen führen uns in unsere innere Welt. Sie bringen uns in Kontakt mit unseren Vorstellungen und Phantasien. Die auftauchenden Bilder, Töne, Farben und Empfindungen eröffnen uns oft neue Sichtweisen.

 

Lediglich Hingabe und Loslassen ist bei den Klangreisen nötig. Sie brauchen selbst aktiv nichts dazu beitragen. Beim Spiel mit Klangschalen oder Gong werden außer den angenehmen Klängen besonders auch die entstehenden  Schwingungen unterschiedlicher Frequenzen wahrgenommen und führen Sie in eine tiefe, wohltuende Entspannung. 

©2017 LEBE IM LOT